VERSAND (die angegebenen Frachtkosten gelten bis auf Widerruf)

Lieferfristen
sofern der gewünschte Artikel bei uns auf Lager ist, erfolgt die Lieferung innerhalb 5–7 Werktagen. Sofern der gewünschte Artikel bei uns nicht auf Lager ist, hängt die Lieferfrist von der Lieferfrist des Herstellers (Importeur, Großhändler, etc.) ab. Sollte die Lieferfrist länger als die gesetzliche Lieferfrist von 30 Tagen betragen, so wird der Kunde über Telefon oder per E-Mail informiert.

Versandkosten bei Nachlieferung gehen zu Lasten des Kunden.


Die Preis- und Leistungsgefahr geht mit Abgang der Lieferung aus dem Werk/Lager von Vicon GmbH bzw. bei direkter Lieferung ab Werk/Lager des Lieferanten von Vicon GmbH auf den Kunden über.

Fracht- und Versandkosten bei Lieferung in Österreich
Die Nachnahmegebühr beträgt zur Zeit € 3,50 Fracht- und Versandkosten bei Lieferung in Österreich und € 6,00 Fracht- und Versandkosten bei Lieferung in Deutschland:  Für Lieferungen nach Deutschland wird eine Versandgebühr von € 6.- erhoben.

Fracht- und Versandkosten in ein anderes EU-Land:
Versand ins Ausland nur mit Vorauskassa oder Kreditkarte. Bei Lieferung in ein anderes EU-Land werden die gewichtsabhängigen internationalen Standardfrachtkosten der Österreichischen Post AG verrechnet.

Fracht- und Versandkosten für Lieferungen in NICHT EU-Länder, sowie Express- und EMS-Sendungen ins Ausland, auf Anfrage.
Bei Lieferungen in Nicht-EU Länder sind alle eventuell anfallenden Zoll- und Einfuhrgebühren vom Empfänger zu tragen. Für die Konformität der Produkte mit nationalen Vorschriften und Richtlinien außerhalb der EU übernimmt Vicon GmbH keine Verantwortung.

Beim Versand der Ware geht die Gefahr für den Verlust oder die Beschädigung der Ware erst auf den Verbraucher über, sobald die Ware an den Verbraucher oder an einen von diesem bestimmten, vom Beförderer verschiedenen Dritten abgeliefert wird. Hat aber der Verbraucher selbst den Beförderungsvertrag geschlossen, ohne dabei eine unsererseits vorgeschlagene Auswahlmöglichkeit zu nützen, so geht die Gefahr bereits mit der Aushändigung der Ware an den Beförderer über.